Informationen zum Thema

Seit April 2015 gibt es im Donnersbergkreis ein vom Forstamt vorgegebenes Regelwerk zum Verstecken von Caches im Wald.

Dieses hat sowohl für neue als auch bereits bestehende Caches (Hinweis dazu s.u.) Gültigkeit.
Um euch bei der Platzierung eures Caches behilflich zu sein, haben wir hier einige Faustregeln zusammengestellt, die ihr beachten solltet:

  • keine Nachtcaches
  • keine T5-Caches
  • klare Wegführung ohne Querfeldeinpassagen
  • alle Stationen <10m abseits des Weges
  • keine Baumhöhlen, Höhlen, Tunnel, Felsen, Steinbrüche und Naturschutzgebiete

Bei Anmeldung eines Caches auf Geocaching.com wird euch der Reviewer kontaktieren und darauf hinweisen, dass der von euch angemeldete Cache genehmigungspflichtig ist. In der Regel erfolgt die Nennung des Ansprechpartners bei den Forstbehörden.

Reicht dem Förster dann

  • eine Auflistung aller Stationen mit Koordinaten,
  • aussagekräftige Bilder aller Stationen (auch Ablesestationen) und des Finals sowie
  • Details zu Cachebehältern, Wegführung und Listing

ein. Er wird eure Angaben dann innerhalb eines Zeitraums von ca. 3 Wochen überprüfen und euch mitteilen, ob euer Cache so genehmigt werden kann.

Diese Genehmigung ist dem Reviewer vorzulegen, damit der Cache auf Geocaching.com freigeschaltet wird.

Bitte beachtet, dass die aktuellen Regelungen jeweils zwischen Forstbehörden und den Reviewern abgesprochen werden. Da wir nicht zwangsläufig von jeder Änderung sofort erfahren, erhebt unsere Auflistung keinen Anspruch auf Vollständigkeit oder Aktualität.

Bereits bestehende Caches werden nach und nach von den Forstbehörden geprüft und Probleme ggf. an die GC-Reviewer weitergemeldet. Diese archivieren euren Cache ggf. zwangsweise, wenn ihr nicht innerhalb der gesetzten Frist eine Genehmigung einholt und beim Reviewer nachreicht.

Die Erfahrung hat gezeigt, dass bereits archivierte Caches auch bei nachträglichem Vorlegen einer Genehmigung nicht zwangsläufig aus dem Archiv geholt werden (insbesondere bei Challenge-Caches).

Bei detaillierteren Fragestellungen empfehlen wir euch - ggf. schon im Vorfeld einer Cacheplatzierung - direkt zu den Forstbehörden Kontakt aufzunehmen. Auskünfte erteilen auch die Reviewer von Geocaching.com. Weitere, ggf. aktuellere Hinweise findet ihr auch im Wiki von Groundspeak.

Wenn ihr eure Mitcacher für die Problematik von Cachesuchen im Wald bei Nacht sensibilisieren möchtet, so bieten wir euch folgendes Banner zum Einbinden in euer Listing an:



HTML-Code zum Kopieren:

<center>
	<img src="http://www.geocaching-donnersberg.de/images/NoNC.png" 
	alt="Bitte keine Cachesuchen bei Dunkelheit!"/>
	</center>